Wissenswertes

5 Schritte zur Gesunderhaltung der Füße

1. betrachten und betasten des angezogenen Schuhes
2. betrachten und austasten der Schuhe
3. betrachten und betasten der Strümpfe
4. betrachten und betasten der Zehenzwischenräume
5. betrachten und betasten der Nagel und des Fußes

Tipps zum Schuhkauf

  • zum Schuhkauf sollten entsprechende Strümpfe oder Socken angezogen werden
  • neue Schuhe erst am Nachmittag bzw. Abend kaufen, da hier die Füße meist breiter sind als morgens
  • neue Schuhe sollten am Anfang nur stundenweise getragen werden um z.B. Blasen zu vermeiden

Der gute Schuh

  • soll Schutz und Halt geben
  • soll dem Fuß in der Höhe, Breite und Länge ausreichend Platz lassen
  • sollen aus weichem Leder sein
  • Schuhe sollen innen keine dicken Nähte und oder Ösen haben, da diese Druckstellen verursachen
  • die Absätze sollen nicht zu hoch sein, da es sonst zu erhöhten Druck am Fußballen kommt
  • die Schuhe sollten kein vorgefertigtes Fußbett haben, sondern ein Stützendes
  • spezielle Beratung erhält man beim Orthopädie-Schuhmacher

Fuß- und Beinmassage

  • durchblutungsanregend, der Fuß durch die bessere Blutversorgung gekräftigt

Fußgymnastik

  • Wirkung: durchblutungsanregend, Kräftigung der Bänder und Sehnen

Kneippbäder

  • Warm-kalt Bäder immer mit kaltem Wasser beenden, durchblutungsanregend